Das Wunschmodell ist genäht, die Stoffreste landen in der Bastelkiste für nette Kleinigkeiten. Und was wird aus der schicken Holzrolle, auf welche das Bio-Nähgarn gespult war?

Sehr oft haben uns unsere Kunden nach Verwertungsideen für diese Holzspulen gefragt. Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich unser folgender Vorschlag realisieren:

Garnrollenregal-das-braucht

wir benötigten:

16 leere Garnrollen

4 Holzstäbe (Länge abhängig von gewünschter Regalhöhe)

Sperrholz

Holzleim

Werkzeug: Säge, Bohrmaschine, Schleifpapier, Schraubzwinge

 

 

Garnrollenregal-Rollen-Bret die Garnrollen von den Etiketten befreien, den restlichen Kleber mit Schleifpapier entfernen

aus den Sperrholzplatten die Regalböden sägen (bei uns 8 cm breite Streifen – gewünschte Regaltiefe 8 cm)

die Sägekanten mit Schleifpapier glätten

 

 

 

 

Garnrollenregal-loch-bohreneine Rolle als Schablone zum Anzeichnen der Bohrlöcher auf einem Regalboden verwenden

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-boeden-vorballe Regalböden bündig in die Schraubzwinge spannen

die Löcher bohren

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-Grundstockdie Holzstäbe in den ersten Regalboden einleimen

je Stab eine Garnrolle mit Holzleim bestreichen und auf den Stab fädeln

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-leimetwas Holzleim auf den 4 Garnrollen verteilen

 

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-1.etagedie nächste Etage aufsetzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-2.etageweitere 4 Holzrollen mit Leim bestreichen und jeweils eine auf jeden Stab fädeln

wieder Leim auf die Rollen – nächste Etage einfädeln – usw

bis das Ende der Stäbe erreicht ist

 

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-fertigso schaute dies bei uns aus

 

 

 

 

 

 

 

Garnrollenregal-befülltund so sieht die endgültige Verwendung aus:

ein neues Garnrollenregal für unser Geschäft 🙂

 

Ladenwerkstatt

Droyßiger Str. 19
06188 Landsberg OT Zwebendorf

Öffnungszeiten
Dienstag 9-13 Uhr
Donnerstag 17-20 Uhr
und gern nach Vereinbarung

     
Tel.: 034602 - 953799
Mobil: 0174 - 9270 597